gleitschirmfliegen-lernenGleitschirmfliegen lernen ist einfacher als Du denkst. Damit auch du deinen Traum vom Fliegen wahr werden lassen kannst, brauchst du zumindest in Deutschland und Österreich eine Fluglizenz. Diese erwirbst du in einem Kurs. Ich möchte Dir dabei helfen herauszufinden, ob einen Höhenflugkurs die richtige Entscheidung fĂŒr dich ist und Gleitschirmfliegen als Hobby zu Dir passt.

Was ist Gleitschirmfliegen ?

Gleitschirmfliegen ist ein noch recht junger Sport, der mit zunehmender Sicherheit der Gleitschirme immer mehr an PopularitĂ€t gewinnt. Wurde das Gleitschirmfliegen anfangs noch mĂŒde als Abstiegshilfe belĂ€chelt ist es heute eine der populĂ€rsten Sportarten der LĂŒfte. Moderne Schirme schaffen Flugdistanzen von 150 km bis 200 km. Der Weltrekord liegt bei ĂŒber 300 km Flugstrecke.

Beim Gleitschirmfliegen (auch Paragliding genannt) startet der Pilot von einem Startpunkt und nutzt die gĂŒnstigen LuftverhĂ€ltnisse um sich mittels des Schirms in die LĂŒfte zu erheben. Gleitschirme lassen sich in ihrer Richtung steuern. Ebenso besitzen moderne Schirme Bremsen und einen Beschleuniger um Fahrt aufzunehmen.

was ist gleitschirmfliegen

Warum Gleitschirmfliegen?

Nur Fliegen ist schöner. Den Satz hast du sicher schon mal gehört. Im Gegensatz zum Fallschirmspringen liegt der Reiz nicht primĂ€r im freien Fall oder im Geschwindigkeitsrausch. Fragt man erfahrene Piloten ist es die Ruhe die man genießen kann, der traumhafte Ausblick, die Freiheit und natĂŒrlich die lange Flugzeit. Außerdem braucht man neben einer gĂŒltigen Lizenz und einer Gleitschirm AusrĂŒstung eigentlich nur noch gutes Wetter. So macht einen der Sport flexibel und unabhĂ€ngig von anderen Personen.

Wo kannst Du Gleitschirmfliegen lernen?

In Deutschland gibt es zahlreiche Flugschulen. Bekannte Gebiete sind Rhön, die Wasserkuppe und das Hochsauerland. Wer in der NÀhe von Bayern wohnt findet im AllgÀu traumhafte Bedingungen zum Erlernen von Gleitschirm- und Drachenfliegen vor.

Ich persönlich habe mich aber dazu entschieden, die Gleitschirm Ausbildung in Österreich zu beginnen. Zwar wohne ich an der Grenze zum Sauerland, aber das Mittelgebirge hier und die mittelmĂ€ĂŸigen Wind- und WetterverhĂ€ltnisse haben mich in die Alpen nach Osttirol verschlagen. Bereut habe ich es nicht. Als Flachlandtiroler aus NRW habe ich die Ausbildung jedoch mit einem Flugurlaub in Österreich kombiniert und was soll ich sagen: Es hat sich voll gelohnt.

  • Eine tolle Thermik
  • Eine hervorragende Flugschule
  • Sehr gutes Wetter

Gleitschirmfliegen lernen Kosten?

Die Ausbildungskosten betragen ca. 1.200 €. Darin sind noch keine Anfahrts- und Übernachtungskosten enthalten. Der Preis dient hier als Richtwert, jede Flugschule hat ihre eigene Kalkulation, besondere Angebote und Schnupperkurse. Aber fĂŒr deine Kalkulation solltest du mit ca. 1.200 € planen. Wenn es etwas preiswerter wird, freu dich darĂŒber. Wenn es etwas mehr wird, sei mir bitte nicht böse.

Welche AusrĂŒstung benötige ich zum Gleitschirmfliegen?

Jede Flugschule stellt andere Anforderungen. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrungen wĂŒrde ich dir zu drei Dingen raten.

Die Flugschule stellt natĂŒrlich den Gleitschirm, einen Integralhelm und Gurtzeug. Lies dazu auch meinen Blogbeitrag zur Vorbereitung auf den Gleitschirmkurs.

Wie lerne ich Gleitschirmfliegen und wie schwer ist das?

Ich bin selber immer noch ĂŒberrascht davon, wie einfach Gleitschirmfliegen lernen ist. Bereits am zweiten Ausbildungstag war ich das erste Mal alleine in der Luft. NatĂŒrlich nur am kleinen Übungshang mit einer Flugzeit von wenigen Sekunden. Aber bereits am dritten Tag konnte unser Ausbildungskurs einen ersten Höhenflug mit 300 Meter Höhenunterschied absolvieren.

Meine ganz persönliche Meinung. Die ersten Schritte zum Fliegen sind wirklich nicht schwer. Die Fluglehrer begleiten dich via FunkgerÀt und geben dir Anweisungen durch. Das folgende Video ist DER Einsteiger Lehrfilm schlechthin.

Wie sicher ist Gleitschirmfliegen?

gleitschirmfliegen sicherDas Gleitschirmfliegen ist sehr sicher geworden! Mein Fluglehrer bescheinigte mir, dass es sich um den sichersten Flugsport handelt. Dennoch passieren UnfÀlle teils mit dramatischen Folgen. Zusammengerechnet gibt es aktuell ca. 25.000 bis 30.000 aktive Piloten. Mit deutscher Beteiligung gab es in den letzten Jahren je etwas mehr als 200 UnfÀlle.

Etwas mehr als 100 der Verunfallten jÀhrlich erleiden schwere Verletzungen. Ca. 10 Personen pro Jahr versterben an den Folgen. Wenn du die genauen Zahlen der letzten Jahre betrachten möchtest, besuche doch bitte die Webseite des DHV (Deutscher HÀngegleiterverband e.V.), der die Daten erhebt und bereit stellt.

Die Zahlen und die Unfallanalyse sprechen fĂŒr sich. Statistisch gesehen ist der Sport sicher und viele UnfĂ€lle beruhen auf menschlichen Fehlern und FehleinschĂ€tzungen. Eine gute Flugausbildung hilft daher umso mehr, Risiken einzuschĂ€tzen und sie zu vermeiden.

Die Sicherheit der Gleitschirme

In der Flugausbildung wird mit sogenannten A-Schirmen geschult. A-Schirme zeichnen sich durch ihre hervorragenden Flugeigenschaften aus und sind die sichersten Schirme am Markt. Die Schirme sind so konzipiert, dass Sie nahezu nicht einklappen und abstĂŒrzen können. Vorausgesetzt, dass sie richtig bedient werden.

Mit einem Tandemflug starten?

tandemflug gleitschirmAnfangs habe ich auch ĂŒberlegt, mit einem Tandemflug oder einem Schnupperkurs zu starten. Allerdings kam ich relativ schnell zu dem Schluss, dass ich einen richtigen Höhenflugkurs in der Flugschule absolvieren möchte.

FĂŒr einen Tandemflug oder einen Schnuppertag wĂ€re ich nicht nach Österreich in den Urlaub gefahren und hĂ€tte nach dem Schnupperflug wieder eine weitere Entscheidung treffen mĂŒssen. Ich wollte NĂ€gel mit Köpfen machen und direkt mit einem richtigen Kurs starten. Auc

Welche Gleitschirm Ausbildungen gibt es?

Bei den Recherchen habe ich festgestellt, dass fast alle Flugschulen folgende Angebote prĂ€sentieren. Der Erwerb der Fluglizenz bzw. der A-Lizenz ist in ca. 3 Wochen machbar. Voraussetzung sind genĂŒgend FlĂŒge, absolvierter Therorie-Unterricht und eine erfolgreich abgelegte PrĂŒfung am Ende der Ausbildung.

Schnuppertag und Schnupperkurs

Ein Schnupperkurs bekommst du das erste theoretische Wissen vermittelt. Verteilt auf 1 bis 2 Tage lernst du Schirm und AusrĂŒstung kennen und bei guten Wetterbedingungen kannst du bereits das erste Mal „den Boden unter den FĂŒĂŸen verlieren“. Auf kleinen ÜbungshĂ€ngen sammelst du die ersten Flugmeter. Macht dir das Fliegen dann immer noch Spaß geht es mit dem Grundkurs weiter.

Grundkurs

Wenn man sich direkt fĂŒr einen Gleitschirm Grundkurs entscheidet bekommst du je nach Anbieter zwischen 3 und 6 Tagen einiges an Theorie und Praxiswissen vermittelt. Neben den theoretischen Übungen werden hier die ersten FlĂŒge absolviert.

Du lernst Groundhandling, das Starten und Landen unter Anleitung. Da jede Flugschule ein anderes Vorgehen hat, ist hier keine allgemein gĂŒltige Aussage machbar. Aber im Groben richten sich der Grundkurs an alle, die sich sicher sind, das Paragliding bzw. das Gleitschirmfliegen das zukĂŒnftige Hobby werden soll.

Ich habe in meiner ersten Woche bereits 13 FlĂŒge mit 300 Metern Höhenunterschied absolviert. Du brauchst den Grundkurs um den Luftfahrerschein (A-Schein) zu erlangen. Er bildet die Basis fĂŒr den Höhenflugkurs und ist ideal um Herauszufinden, ob der Sport zu einem Selbst passt. Weitere Informationen zum Grundkurs.

Höhenflugkurs / Höhenschulung

Um den A Schein zu erwerben benötigst du insgesamt 40 HöhenflĂŒge. Diese werden im Höhenflugkurs gesammelt. Wenn das Wetter passt, absolvierst du die erforderlichen SprĂŒnge innerhalb von sieben Tagen und bekommst außerdem das nötige theoretische Wissen vermittelt um spĂ€ter eigenstĂ€ndig Fliegen zu gehen.

Alpinschulung

Den letzten Abschnitt der Ausbildung bildet die Alpinschulung. Ist diese ebenfalls absolviert, kannst du die TheorieprĂŒfung ablegen und erlangst beim Bestehen deinen A-Schein.