A-Lizenz

a-lizenz a-schein

Die A-Lizenz (auch A-Schein genannt) berechtigt zum selbständigen Fliegen. Einmal erworben ist die Lizenz unbegrenzt gültig und in Verbindung mit der IPPI Card nahezu weltweit nutzbar bzw. anerkannt. 

A-Lizenz

Wer Gleitschirmfliegen lernen möchte durchläuft eine Ausbildung, die sich in den meisten Flugschulen aus Grundkurs, Höhenkurs und Alpinschulung zusammensetzt. Wird die Theorie Prüfung bestanden, erwirbt man die begehrte A-Lizenz.

Theorie Ausbildung

20 Unterrichtsstunden zu je 45 Minuten in den Sachgebieten:

  • Luftrecht
  • Meteorologie
  • Technik
  • Verhalten in besonderen Fällen

Praxis Ausbildung

Der praktische Teil der Ausbildung sieht vor, dass mindestens 30 Höhenflüge absolviert werden.

  • 20 Flüge unter Flugaufsicht und Anleitung
  • 10 im Flugauftrag mit Höhenflugausweis

Die praktische Ausbildung kann überall dort erfolgen, wo ein Hangstart, ein Windenschleppstart oder ein UL Schleppstart möglich sind. Beim Hangstart müssen mindestens 10 Flüge einen Höhenunterschied von 500 Metern aufweisen.

Berechtigung:

Mit der A-Lizenz darf man in der Umgebung eines Fluggeländes fliegen. Streckenflüge sind nicht erlaubt. Für Streckenflüge benötigt man zusätzlich zum A-Schein noch die B-Lizenz.

 

Über Daniel 36 Artikel
Ich bin Daniel und lerne grade Gleitschirmfliegen. Mit Hilfe des Blogs festige ich mein Wissen und möchte dir eine Einstiegshilfe in diesen wunderbaren Sport bieten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*