Flugbuch

flugbuch

Bereits vom ersten Übungsflug an, führt der Gleitschirmpilot ein Flugbuch. Darin werden alle Informationen zum Flug aufgezeichnet und können jederzeit nachgewiesen werden. Wer Gleitschirmfliegen lernen möchte führt als Nachweis über die gemachten Flüge ebenfalls ein Flugbuch. Denn die A-Lizenz wird nur ausgegeben wenn die erforderliche Mindestanzahl an Flügen und Höhenflügen im Rahmen der Ausbildung absolviert wurde.

Das Flugbuch

Folgende Daten stehen in meinem Flugbuch, welches ich bereits am ersten Tag meiner Grundausbildung erhalten habe.

  • Laufende Nummer des Fluges
  • Datum (Tag und Monat)
  • Fluggerät
  • Startort
  • Landeort
  • Höhenunterschied
  • Flugzeit / Flugweite
  • Platz für Bemerkungen
  • Bestätigung (durch Stempel der Flugschule auszufüllen)

Je nach Fluggerät wie Segel- oder Motorflugzeug können Flugbücher auch umfangreichere Daten beinhalten.

  • Startart
  • Antrieb
  • Flugregeln
  • Überlandflug
  • Zweck des Fluges
  • Anzahl der Begleiter
  • und weitere

Das mir vorliegende Flugbuch besitzt ein Querformat (12 x 16 cm) und ist etwas kleiner als DinA4.

Flugbuch fälschen

Keine gute Idee. Die gesetzlichen Regelungen zur Urkundenfälschung treffen nämlich auch auf das Flugbuch zu!

 

Über Daniel 36 Artikel
Ich bin Daniel und lerne grade Gleitschirmfliegen. Mit Hilfe des Blogs festige ich mein Wissen und möchte dir eine Einstiegshilfe in diesen wunderbaren Sport bieten.